top menu background

Sie sind hier: Rundreisen » USA Infos » Zahlungsmittel
Zahlungsmittel für eine Reise in die USA: Tipps und Informationen

Zahlungsmittel
Ihr Reisebudget sollten Sie in Form von Travellerschecks in USD, die wie Bargeld behandelt werden, mitführen. Für die ersten Ausgaben nach der Ankunft empfehlen wir die Mitnahme einer kleineren Summe Bargelds in der Landeswährung. Die Abhebung von Bargeld vor Ort ist mit der EC-Karte an allen ATM-Geldautomaten möglich. Nehmen Sie darüber hinaus eine Kreditkarte mit, die mittlerweile das wichtigste Zahlungsmittel in Nordamerika darstellt und z.B. für die Hinterlegung einer Kaution für Mietwagen und Camper oder für das Einchecken in den meisten Hotels benötigt wird.

Währung: 1 US-Dollar = 100 Cents.

Folgende Münzen und Geldscheine sind im Umlauf:
Münzen: 1, 5, 10, 25 und 50 Cent sowie 1 US$.
Scheine: 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 US$.
Die Ein- und Ausfuhr von Beträgen über 10.000 US$ (einschließlich Inhaberaktien) muß deklariert werden.

Bargeld
Hotels wechseln generell keine Fremdwährungen, und nur einige wenige Banken tauschen Fremdwährungen um. Es empfiehlt sich daher, ausreichend US-Dollar vor der Abreise zu wechseln.

Reiseschecks
Reiseschecks in US-Dollar werden empfohlen. Bei Bezahlung oder Einlösung von Reiseschecks wird oft ein Identitätsnachweis verlangt (in manchen Fällen auch zwei). Nicht alle Banken können Reiseschecks einlösen, einige verlangen eine bisweilen recht hohe Gebühr.

Kreditkarten
Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. Die Benutzung von Kreditkarten wird empfohlen. Man sollte zumindest eine Kreditkarte haben, da viele Hotels oder Mietwagenfirmen Vorausbezahlung verlangen, falls nicht mit Kreditkarte bezahlt wird. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Öffnungszeiten der Banken im allgemeinen Mo. - Fr. von 09:00 bis 15:00 Uhr.

Reisen nach Kalifornien: Badeurlaub mit Kindern
Kalifornien Reise: Badeurlaub an traumhaften Stränden der Westküste

Trinkgeld

Da das Gehalt in den USA für das Servicepersonal relativ niedrig ist, ist es oft auf ein angemessenes Trinkgeld angewiesen. Es ist üblich, ca. 15 - 20% des Endbetrages als Trinkgeld zu geben.

Steuern

In Nordamerika wird, ebenso wie bei uns, eine Mehrwertsteuer (sales tax) berechnet. Diese ist bei Einkäufen in den ausgeschilderten Beträgen nicht enthalten. Bitte beachten Sie, dass auch für vor Ort abgeschlossene Versicherungs- und Zusatzleistungen, wie z.B. bei Mietwagen und Wohnmobilen, die Tax zu zahlen ist. Sie ist je nach Bundesstaat unterschiedlich hoch. In den Euro-Preisen in unseren Reiseangeboten sind die Steuern enthalten.

USA Ostküste Reisen: z.B. eine Städtereise nach New York
USA Ostküste Reisen: z.B. eine Städtereise nach New York
Seite drucken Druckversion         zum Seitenanfang Seitenanfang
Quick-Select
Kontakt

Ihre Ansprechpartner

Travel Office Gunzenhausen
USA-Spezialist
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

Reisestudio Krebs
USA-Spezialist
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel.: (06053) 706 98 77
Fax: (06053) 706 98 78
USA Specials
»Fly & Drive Miami, Florida
1 Woche jetzt ab 999,- €


»Flug & Drive New York
1 Woche ab 849,- €


USA Specials

Last-Minute & mehr, Reisen mit Frühbucher-Rabatt, aktuelle Highlights
Reiseversicherung
Reisekrankenversicherung FTI USA Seite 108


Preiswerte Reise-Rücktritts- und Krankenversicherung online abschließen



Reisestudio Krebs
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel.: (0 60 53) 7 06 98 77

Travel Office Gunzenhausen
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 33) 98 86 10

» Kontakt per E-Mail
 
» Feedback
» Reiseveranstalter
» Reisegutscheine
» Partnerprogramm

» Unser Team
» Sitemap
» FAQ
» AGB
» Impressum

Besuchen Sie uns bei FacebookBesuchen Sie uns bei Google+Besuchen Sie uns bei twitter

Reiseziele: Reisen Australien | Reisen Neuseeland | Reisen Orient | Reisen Kanada | Reisen Japan | Reisen Asien | Reisen Südafrika | Reisen Südamerika
 
USA Reisen Urlaub Amerika Flug Mietwagen Wohnmobil Reisen in die USA Rundreisen Individuelle - www.usa.xtremo.de